Woschfan.de.vu - Kuttnerfan.de.vu
 
css rulez!

Kuttner in ECHT!

Zuerst einmal: ich übernehme keine Verantwort für die Vollständigkeit, Kuttner ist ein solcher Aktivist, bei dem kann man gar nicht alles dokumentieren was er schon gemacht hat.

  • Wie wohl weithin bekannt, las er zusammen mit Stefan Schwarz zu sehr vielen Anlässen aus ihrem Buch "Expertengespräche" vor, diese Daten habe ich alle zusammen ausgelassen.
  • Auch Kuttners zahlreichen (un)regelmäßigen Videoschnipsel-Vorträge sowie "play loud" in der Volksbühne werden nicht datiert.


1996
  • 22.03.1996
  • Beim "Best of Ost-Rock" in der Waldbühne, das die Open-air-Saison mit den "Zöllnern", "City" und "Karat" startet, war Kuttner zusammen mit Alan Bangs als Moderator tätig.
  • 24.04.1996
  • Der Berliner Autor Frank Goycke liest heute ab 20 Uhr aus seinem neuen Roman "Felix, mon amour". Die Veranstaltung in der Kulturbrauerei wird von Radio-Moderator Jürgen Kuttner geleitet.

1998
  • 23.07.1998
  • Henning Harnisch, einer der bekanntesten Basketballspieler Deutschlands gestaltet zusammen mit dem Berliner Radiomoderator Jürgen Kuttner eine Show unter dem Motto "Jump across the border" am Neiße-Ufer in
    Görlitz.
  • 22.08.1998
  • POP MIT KUTTNER: Unter dem Motto "Broken Beats - Migranten" findet an diesem Sonnabend von 14 bis 22 Uhr ein Open-Air-Konzert mit mehreren Pop-Bands aus ganz Europa statt.
  • 24.12.1998
  • MITTE: "Ein Fest mit Freunden" feiert Radio-Kult-Moderator Dr. Jürgen Kuttner traditionell am 24. Dezember in der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz. Eingeladen sind unter anderem "Ohrenschmaus", "Surrogat" und Manues Muerte.

1999
  • 29.05.1999
  • Bei "ROSENKRIEGE 4", das im Prater gezeigt wurde, spielte Kuttner mit.
  • 15.07.1999
  • Der "Politclown" Dieter Kunzelmann (1997 nach zwei Eierwürfen auf den Bürgermeister Diepgen zu 11 Monaten haft verurteilt) trat freiwillig nach fast 2-jähriger Flucht seine Haftstrafe in Tegel an, ließ sich vorher aber noch feiern und las aus seinen Memoiren vor. Eine gegen vier Uhr von Kult-Moderator Jürgen Kuttner organisierte Gratulationsrunde geriet zur Audienz.
  • 07.10.1999
  • Kuttner spezial "Schlager am Ende des Ganges: DDR & Indien Zwei Dritte-Welt-Länder im Schlagervergleich"
  • 11.12.1999
  • "Kurt & Heinz" alias Kuttner und Meier in der Galerie im Parkhaus Treptow.

2000
  • 14.01.2000
  • Jürgen Kuttners Regiedebüt an der Volksbühne beim Stück "RENEGATEN? - Lei Feng!"
  • 01.03.2000
  • Klaus Schlesinger betrachtet in dem Roman "Trug" die Befindlichkeiten diesseits und jenseits der Mauer ironisch und pointiert. Gemeinsam mit Moderator Jürgen Kuttner stellt der Autor, der 1980 nach Westberlin ausreiste, in der Kulturbrauerei seinen neuen Doppelgänger-Roman vor.
  • 18.08.2000
  • Zwischen Livemusik (Delicate) und DJs lesen Promis wie Stumpen von Knorkator oder Jürgen Kuttner Märchen vor. Ja, Märchen.
  • 01.10.2000
  • Das Potsdamer Hans Otto Theater lädt am Tag der Deutschen Einheit zu einer Podiumsdiskussion ein: Nach der Vorstellung von "Helden wie wir" (Beginn 19 Uhr) diskutieren ab20.45 Uhr u.a. Rainer Eppelmann, Jürgen Kuttner und Heinz Florian Oertel über "Die DDR und das wiedervereinigte Deutschland".

2001
  • 24.11.2001
  • Jürgen Kuttner zeigt im Deutschen Theater eine Videoinstallation anlässlich wird der Verleihung des Kleinspreises an die Berliner Schriftstellerin Judith Hermann für ihr den vor drei Jahren viel beachteten, zu Recht gefeiertenBand "Sommerhaus, später" mit neun Erzählungen.

2002
  • 03.01.2002
  • "Maulhelden": das 1. Internationale Festival der Wortkunst; da darf Kuttner natürlich nicht fehlen!
  • 27.02.2002
  • Bei der Diskussion "Ihr könnt uns einfach nicht verstehen", sagen Ostler und Westler einander im Jahr 13 nach Wirsindeinvolk noch immer, darf Jürgen Kuttner in seiner Rolle als "Vorzeigeostler" natürlich nicht fehlen.
  • 01.06.2002
  • Bei der fünften Langen Buchnacht in der Oranienstraße moderierte Jürgen Kuttner Vorstellung zweierDebütromane und eines "Kreuzbergbuchs".
  • 27.06.2002
  • Nehmen Sie einen Schläfer auf! Beim Kulturspektakel "48 Stunden Neukölln" veranstalten Künstler, darunter auch Jürgen Kuttner, der Volksbühne eine "Rollende Road Schau". Ihr Nachtquartier kennen sie nicht.
  • 02.07.2002
  • Anlässlich des Bücherfest auf dem Bebelplatz, der das Sommerfest der Literaturen eröffnete, gab es einen Kuttner-Abend.

 


Kuttner Lesung in seiner ehemaligen Spezialoberschule "Heinrich-Hertz", an welcher er 1976 sein Abitur ablegte:

Alles lauscht gespannt

... und selbst Frau Zucker lacht manchmal

Für mich (und ich verstoße gerade gegen journalistische Prinzipien indem ich das Wort "ich" in einem Artikel verwende) war es ein Freitag genauso schlecht oder gut wie einige davor. Mit einem Unterschied: Nach dem üblichen ich- renne- nach- dem- Zug- fahre- nach- Berlin- schlafe- ein- bißchen- während- der- nur- noch- zweieinhalb- Stunden- wasche- Wäsche- gehe- wieder- los- esse- was- berichte- von- der- letzten- Woche- gehe- nochmal- los hieß es diesmal, ich gehe zu Kuttner. Eigentlich kein großes welthistorisches Ereignis; es sei denn, man zählt sich zu der vermutlich immer noch größer werdenden Schar von Kuttner-Fans und ist seit zwei Monaten in einer Kuttner-freien Zone in Hamburg (und ohne Satellitenschüssel hilft einem selbst "Wenn Fritz auf Satellit ..." nichts).

So konnte ich denn leicht verspätet und mäßig aufgeregt meinen freundlicherweise (Danke!) freigehaltenen Platz in der zweiten Reihe einnehmen und dem Meister persönlich lauschen. Er war relativ gut gelaunt (wer wäre das nicht, wenn er nach mehreren Jahrzehnten wieder in die HertzSchule darf) nur eben leider allein, denn der Universalexperte Stefan Schwarz lag krank darnieder. So mußten die angekündigten Expertengespräche leider ausfallen und Kuttner las aus seinem großen Sprechfunk-Lesebuch (Schwarzkopf & Schwarzkopf, 315 S. ISBN 3-89602-040-4, ich bekomme kein Geld für diese Kaufempfehlung). Doch wie so häufig bei Kuttner waren die Ankündigungen der Gespräche mit den Hörern, die Einleitungen und eingestreuten Erklärungen weit interessanter als das eigentliche Gespräch. Denn leider hatte der Großmeister der flinken Zunge, wie ihm übrigens selber auffiel, hauptsächlich Stellen ausgesucht, die ihn selbst in vorteilhaften, den Hörer hingegen in schlechtem Licht zeigten.

So freute zumindest ich mich immer auf die Stellen an denen Kuttner nicht recyclen mußte, als er reden und erzählen durfte, der anwesenden Jugend ihre Unwissenheit und Dummheit bescheinigen konnte und wiederholt darauf hinwies, daß er schließlich bei Frau Zucker Deutsch und Geographie hatte (was wenigstens bei den Bewunderern von Kuttners Sprachfertigkeiten verstärkte Forderungen nach einem Deutsch-Leistungskurs unter gemeinsamer Leitung von ihm und Frau Zucker auslösen sollte).

Nachdem wir dann auch wußten, worin die eigentliche historische Leistung Juri Gagarins bestand (nur ein kleiner Tip für die Nichtdagewesenen: Es war nicht das erstmalige Verlassen des Planeten Erde durch einen Menschen). versuchte sich Kuttner doch noch solo an einem Expertengespräch. Dabei zeigte sich meiner Meinung nach wieder einmal, was (auch wenn dies vielleicht dem modernen, gebildeten Menschen ein schlechtes Zeugnis ausstellt) man an Unsinn alles in Wissenschaft verpacken kann. Auch wenn ich dieses Expertengespräch schon das dritte Mal gehört habe, war es wieder der einsame Höhepunkt der Veranstaltung.

Das Ganze löste sich dann unter mehrfacher Ankündigung in eine mäßig frequentierte persönliche Unterhaltungs- und Autogrammstunde auf und ein durchaus gelungener Abend, den unsere Aula wohl nicht so bald vergessen wird, neigte sich seinem Ende entgegen.

Micha

© - woschfan.de.vu - kuttnerfan.de.vu IE 5
Kuttners Bücher Kuttners Aktivitäten Kuttner-Bilder! Artikel und Interviews Mitschnitte und Songs Kuttner's TV-Aktivitäten Kuttner in ECHT!